Demenz und Pflegereform

“Unser Bild vom Menschen ist davon berührt. Es ist davon geprägt, dass der Mensch immer neue Grenzen überschritten hat. Nun erleben wir die Vergänglichkeit, das Nachlassen von Kräften des Geistes und des Körpers im hohen Alter. Für eine Gesellschaft, die daran glaubt, man könne kraftstrotzend alle Herausforderungen meistern, ist das irritierend.”

So hat der Gesundheitsminister den neuen Blick auf den dementen alten Menschen treffend charakterisiert.

Das Problem der Demenz hat die deutsche Gesellschaft in den letzten Jahren zusehends beschäftigt. Nicht zuletzt wurde dabei mit der öffentlichen Diskussion der bislang eher vernachlässigten Krankheit ein ganz neues strukturelles Problem der Altenpflege “entdeckt”. Dies ist nicht übertrieben, war das allgemeine Bewusstsein lange Zeit davon geprägt, dass Vergesslichkeit ja irgendwie zum Alter dazugehört. Tatsächlich war die Krankheit in der bisherigen Gesetzgebung nicht berücksichtigt worden. Erst mit der Pflegereform 2012 hat sich das geändert.

Das betrifft Pflegebedürftige, denen durch Gutachter eine “eingeschränkte Alltagskompetenz” attestiert wurde. Diese erhalten seit 1.1.2013 Pflegegeld oder monatliche Sachleistungen, auch ohne dass sie eine in eine Pflegestufe I eingeordnet worden sind. Die Leistungen werden nicht an die Versicherten direkt ausgezahlt, sondern analog zu den Sachleistungen über anerkannte Pflegeeinrichtungen direkt mit der Pflegekasse abgerechnet.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, dass Familien mit Demenzkranken besser zurechtkommen können als früher. Wie Gesundheitsminister gegenüber der FAZ erklärte, müssten sich “Krankenhäuser, Arztpraxen oder auch Bürgerämter” künftig “besser auf altersverwirrte Menschen einstellen. Da fehlt es an geübter Praxis und an der Qualifizierung des Personals.”

QUELLEN:

http://www.pflegestufe.info/pflege/demenz.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/groehe-ueber-pflegereform-der-wichtigste-pflegedienst-ist-die-familie-12881440-p3.html?printPagedArticle=true#pageIndex_3

Leave a Response