Pflegeheimkosten – wer zahlt was?

Immer noch müssen sich zu viele Menschen dafür entscheiden, pflegebedürftige Angehörige in Pflegeheime zu verbringen. Nur in wenigen Fällen eine einfache und vielfach auch enorm teure Alternative.

Das miserable Image der Pflegeheime in der Öffentlichkeit, ob berechtigt oder nicht, lässt schon im Vorfeld bei vielen Betroffenen ein zwiespältiges Gefühl entstehen. Tut man dem Vater oder Mutter damit wirklich einen Gefallen? Werden die Pflegerinnen und Pfleger den Respekt aufbringen, den Eltern verdienen? Werden sie professionell und menschlich vorgehen?

Die Rechnungen für die Kosten einer Pflege im Heim schrecken nicht minder. Über den medizinischen Dienst der Krankenkassen wird festgelegt, welcher Pflegestufe (von 0-III) der Pflegebedürftige zugeordnet wird. Davon abhängig sind die Kostenerstattungen bemessen, die von der Pflegekasse übernommen werden.

Die Pflegeheimkosten setzen sich aus verschiedenen Bestandteilen zusammen. Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Pflege und Investitionskosten summieren sich dabei auf regional und lokal sehr unterschiedliche Summen. Spitzenreiter der Länder ist dabei Nordrhein-Westfalen. Die Kosten für das Pflegeheim betragen im Bundesdurchschnitt knapp 3.300 Euro pro Monat, berichtet das Finanzportal “bonnfinanz.de”.

(Quelle: http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/gesundheitswesen/id_46658720/pflegeheim-mit-diesen-kosten-muessen-sie-rechnen.html)

Je nach Pflegeheim und Pflegestufe fallen die Kosten unterschiedlich aus. Grundsätzlich können Sie mit Preisen zwischen 60 und 120 Euro pro Tag rechnen. In der Pflegestufe I übernimmt die Pflegekasse monatlich 1.023 Euro, in Pflegestufe II 1.279 Euro, in Pflegestufe III 1.550 Euro und in Härtefällen bis zu 1.918 Euro gewährt.

Der Eigenanteil ist ebenfalls abhängig von abhängig von Pflegestufe und der einzelnen Unterbringung ab. Schätzungen für den Eigenanteil liegen zwischen ca. 950 Euro und 2.450 Euro (http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/gesundheitswesen/id_46658720/pflegeheim-mit-diesen-kosten-muessen-sie-rechnen.html)

Quellen:

http://www.curendo.de/pflegekosten/heimkosten/pflegeheimkosten-wer-zahlt-was.html

http://www.tagesspiegel.de/politik/kosten-fuer-das-pflegeheim-was-der-staat-den-kindern-nehmen-darf/8608758.html

http://www.t-online.de/ratgeber/gesundheit/gesundheitswesen/id_46658720/pflegeheim-mit-diesen-kosten-muessen-sie-rechnen.html

 

Leave a Response